• kostenloser Standardversand
  • 14 - tägiges Umtauschrecht
  • Sicherer Versand
  • Expressversand (optional)
3 Suchergebnisse
Ergebnisse pro Seite:
TOP

Der Sonnenschutz – Eine wichtige Pflege für die Haare

Ob Kälte, trockene Heizungsluft, heißes Föhnen, Sonne oder einfach nur Stress: Haare und Kopfhaut sind tagtäglich vielfältigen Belastungen ausgesetzt und müssen dabei auch noch einiges leisten. Sie dienen als Schutzmantel, sorgen für den richtigen Temperaturausgleich und tragen erheblich zu unserem äußeren Erscheinungsbild bei. Damit Kopfhaut und Haare gesund und funktionsfähig bleiben, sollte die Haar- und Kopfhautpflege nicht zu kurz kommen!

Haare können zwar keinen Sonnenbrand bekommen, dennoch leiden sie unter Sonne, Wind, Salzwasser oder Chlor im Hotel-Pool. Die Schuppenschicht wird aufgeraut. Das macht das Haar trockener und spröder, die Enden erscheinen oft strohig und die Haarfarbe bleicht aus. Doch das muss nicht sein. Mit den richtigen Pflegestrategien und cleverem UV-Schutz wird auch Ihr Kopf in dieser Saison zum strahlenden Sieger.

Sonnen-Hut auf Knopfdruck

Setzen Sie Ihr Haar möglichst nie ungeschützt der intensiven UV-Strahlung aus, das gilt besonders für den Zeitraum zwischen 11 und 15 Uhr. Einen guten Schutz bieten Sonnenhüte, Caps oder Bandanas. Wenn Sie das nicht mögen, sind Sonnenschutzsprays zum Aufsprühen oder Leave-In-Cremes zum Einkneten eine tolle Alternative. Sie schützen sowohl vor UVA- als auch vor der UVB-Strahlung, spenden dem Haar zusätzlich Feuchtigkeit und bewahren es vor Farbverlust. Am besten schon im Hotelzimmer aufsprühen, so sind Sie bereits beim Gang zum Beach gut geschützt.

Abtauchen ohne böse Überraschungen

Wasser, egal ob aus dem Meer oder im Pool, kann dem Haar ganz schön zusetzen. Die Salzkristalle im Meerwasser beispielsweise wirken wie winzige Brenngläser auf dem Haar und können es so schädigen. Deshalb nach jedem Bad im Meer das Haar am besten unter einer Süßwasserdusche spülen. Auch Pool-Wasser kann es in sich haben. Desinfektionszusätze wie Chlor oder Kupfer können Ihr Haar sehr beanspruchen. Hilfe: Eine gründliche Kopfwäsche mit einem professionellen After-Sun-Shampoo, das reinigt und Salz und chemische Rückstände sanft entfernt.

Sommer-Spaß ohne Farb-Verlust

Egal, ob Naturhaarfarbe oder Coloration: Sonne bleicht das Haar aus und entzieht ihm Farbpigmente. Dem können Sie durch eine Color-Schutz-Pflegeserie mit integriertem UV-Filter vorbeugen. Shampoo, Spülung, Maske und Haarspray pflegen das Haar ganz gezielt mit Proteinen oder Vitaminen, bringen die Haarfarbe wieder zum Leuchten und schützen mit Antioxidantien und Lichtschutzfiltern vor dem Ausbleichen.

Pflege nach der Sonne

Nach einem langen Strand-Tag sollten Sie Ihr Haar unter der Dusche sanft pflegen. Spezielle After-Sun-Shampoos und -Conditioner haben besonders milde Formulierungen, spenden sonnenstrapaziertem Haar viel Feuchtigkeit und sorgen mit natürlichen Ölen für Geschmeidigkeit und strahlenden Glanz. Falls die Haarspitzen bei längerem Haar ein wenig gelitten haben, kann sie ein Spitzen-Spray temporär wieder kitten und gesünder aussehen lassen. Trotzdem macht es Sinn, nach dem Urlaub einen Zentimeter in den Längen zu opfern, damit das Haar wieder fülliger wirkt und der Spliss nicht weiter nach oben kriechen kann.

Sonnenschutz durch Trauben & Co.

Achten Sie bei der Ernährung im Sommer besonders auf die Vitamine C, E sowie Beta-Carotin. Sie gelten als wirkungsvolle Antioxidantien und machen die zellzerstörerischen freien Radikale, die bei Sonne vermehrt gebildet werden, unschädlich. Viel davon steckt unter anderem in Aprikosen, Beeren, Trauben, Brokkoli und Spinat.

sponsorun